Goldmünzen verkaufen – unsere Tipps

Die verschiedensten Gegenstände aus Gold werden überall auf der Welt sicher in Tresoren verstaut und dort lange aufbewahrt. Darunter sind oftmals Goldbarren, aber auch Goldmünzen, die als Anlagemünzen genutzt werden. Meist sind diese dann über Jahre unter Verschluss. Erst, wenn ein großes Projekt geplant ist oder die Wirtschaft in eine Krise gerät und Papier wertlos wird, kann bei dem einen oder anderen Anleger der Gedanke aufkommen, einen Teil seines Tresorgolds zu verkaufen. Der fest vorgeschriebene Goldgehalt in Goldmünzen oder Sammlermünzen macht den Verkauf einfach und unkompliziert. Beim Verkaufen von Goldmünzen sollte man aber ein paar Dinge beachten.  

Wie finden Sie heraus, wie viel Ihre Goldmünze wert ist?  

Sie spielen mit dem Gedanken, ihre Goldmünze zu verkaufen, wissen aber gar nicht, wie viel diese Wert ist? Anders als bei anderen Goldanlagen, wie zum Beispiel Goldschmuck, ist der Wert einer Goldmünze immer abhängig von der Art der Münze. Hier wird unterschieden zwischen Anlagemünzen und Kurantmünzen. Besitzen Sie eine Anlagemünze wie beispielsweise Krügerrand, Maple Leaf oder American Eagle, können diese je nach Zustand zum aktuellen Goldpreis verkauft werden. Um diesen Wert selbstständig zu ermitteln, gibt es verschiedene Preislisten, in denen Sie nachschauen können wie viel Ihre Goldmünze wert ist.  

Besitzen Sie eine sogenannte Kurantmünze, kommt der Wert der Münze auf den Feingoldgehalt an. Zur genauen Wertbestimmung ist hier ein Gang zum Experten unumgänglich und sehr empfehlenswert. Hier können Sie beispielsweise Ihre Münze einsenden oder aber zu einem niedergelassenen Händler gehen.  

Wann ist der beste Zeitpunkt, um Goldmünzen zu verkaufen? 

Vor dem Verkauf Ihrer Goldmünzen sollten Sie immer überlegen, ob gerade der richtige Zeitpunkt dafür ist. Denn Je nach Größe der Nachfrage zum Zeitpunkt der Abfrage des Preises kann der Ankaufspreis für eine Unze Feingold in Münzenform leicht variieren und eventuell auch über dem Goldpreis liegen.  

Dennoch gibt es nicht genau den einen richtigen Zeitpunkt. Der richtige Zeitpunkt für Sie persönlich könnte beispielsweise dann sein, wenn Sie gerade dringend Bargeld benötigen. Der aktuelle Marktpreis kann von Tag zu Tag oder sogar von Stunde zu Stunde sehr stark variieren und schwanken. Wenn Sie also ein Projekt haben, in welches Sie Ihr Geld sinnvoll investieren können und möchten, dann sollten Sie verkaufen. Ein richtiger Zeitpunkt lässt sich hierfür nicht bestimmen.

Wo können Sie Ihre Goldmünzen sicher verkaufen? 

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, ihre Goldmünzen zu verkaufen, bleibt nur noch die Frage, wie Sie dies sicher tun können. Ihre Goldmünzen können Sie sowohl bei einem niedergelassenen Edelmetallhändler als auch ganz risikofrei online verkaufen. Bei Goldankauf online sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Online-Händler seriös ist. Ist der Händler Mitglied im Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels, können Sie Ihre Münzen unbesorgt an ihn verschicken. Die moroder-scheideanstalt.de ist ein etablierter Fachhändler für den Goldmünzenankauf. Hier haben Sie die Möglichkeit, die Goldmünze direkt einzuschicken oder die Filiale in Essen zu besuchen und sich vor Ort beraten lassen.  

Es ist also eine naheliegende Lösung, Anlagemünzen zu verkaufen, wenn es darum geht, einfach und unkompliziert an Bargeld zu gelangen. Vor allem bei Sammlermünzen spielt der Zeitpunkt dabei keine große Rolle.  

2021-06-01T10:07:11+01:00