Gold kaufen als Anlage

Gold kaufen als privater Anleger bei der Rheinische Scheidestätte GmbH

Wenn Sie als privater Anleger heute auf der Suche nach einem Partner zum Gold kaufen sind, finden Sie ein Spektrum an Anbietern und Abwicklungsmöglichkeiten, welches einem zunächst die sprichwörtliche Qual der Wahl aufbürdet.

Ist ein Kauf bei einem reinen Onlinehändler eine reelle Sache? Bietet sich ein Kauf bei meiner Hausbank eher an? Bei welchem Institut kann ich mir sicher sein, in fachkundigen, vertrauenswürdigen Händen zu sein?

Auf der Suche nach einem Profi für den Goldkauf

Möchten Sie Barren kaufen, oder denken Sie darüber nach, eine Münzsammlung aufzubauen? Wollen Sie schlicht kleinere Stückelungen erwerben und daher Goldmünzen kaufen?

Der Kauf bei einem etablierten Fachhändler mit physischer Präsenz ist das Mittel der Wahl.

Seit 2012 ist die Rheinische Scheidestätte GmbH im Markt aktiv und manifestiert ihren Anspruch durch stetiges Wachstum.

Die Anforderungen an die Diversifikation des Investmentportfolios

In Ihrem Investmentportfolio, sollten Sie durch eine Allokation über alle Anlageklassen hinweg, breit diversifiziert aufgestellt sein. Was für die Assetklassen Aktien, sichere Staatsanleihen höchster Bonität in der lokalen Währung und Immobilien relativ einfach und verständlich umsetzbar ist, bedarf im Bereich der Edelmetalle weiterer Überlegungen.

Wertpapiere werden heutzutage durch die Broker und Clearingstellen papierlos gehandelt und aufbewahrt. Etwas physisches zum Anfassen gibt es nicht, ungeachtet der Tatsache, dass es sich hierbei trotzdem um Sachwerte handelt.

Immobilien können Sie als Assetklasse ebenfalls virtuell über die Börse abbilden, indem Sie Anteile an Immobilien-Fonds oder (amerikanischen) REITs erwerben. Für das grundlegenden Verständnis sprechen wir hier allerdings vom tatsächlichen Kauf und Eigentum an einem physischen Haus, oder Eigentumswohnungen.

In der Assetklasse Gold gibt es ebenfalls die Möglichkeit der Abbildung des Wertes der Anlage über Börsenprodukte abzubilden. Im Gegensatz zu Aktien handelt es sich hierbei aber um Zertifikate oder exchange traded commodites (ETCs). Trotz des guten Rufes der ETCs gehen Sie hier immer ein Emittentenrisiko und somit ein Ausfallrisiko ein.

Eine folgerichtige Entscheidung ist der Erwerb von physischem Gold, zum Beispiel bei der vorgestellten Rheinische Scheidestätte GmbH

Beim physischen Goldkauf ist vielen Interessenten ein Punkt besonders wichtig, welcher kein Börsenhandel und kein Onlinekauf ermöglicht: Das anonyme Tafelgeschäft.

Gold im Gegenwert von bis zum maximal 1.999,99 Euro können Sie ohne Angabe Ihres Namens direkt beim Händler vor Ort kaufen. Ab einem Wert von 2.000,00 Euro ist der Händler gesetzlich dazu verpflichtet, die Details und Ihre Personalien aufzunehmen und auf der Grundlage des Geldwäschegesetztes zu verifizieren.

Den Preis der Anonymität bezahlen Sie allerdings damit, dass Ihnen so keine Möglichkeit besteht, größere Beträge mit einem Kauf in Gold anzulegen. Weiterhin sind etwaige Forderungen gegenüber Versicherungen schwerer durchsetzbar, da die Kaufbelege nicht auf Ihren Namen lauten.

Goldmünzen kaufen, oder Goldbarren kaufen – gibt es Unterschiede?

Die einen wollen lieber Goldbarren kaufen, die anderen lieber Münzen. Je kleiner der Anlagebetrag, desto höher die Kosten.

Diese Gleichung gilt, wenn das Gewicht unter einer Feinunze Gold (31,1 Gramm) liegt. Das sogenannte Aufgeld resultiert aus den erhöhten Produktionskosten für kleinere Einheiten.

Derselbe Effekt besteht bei Goldmünzen im Vergleich zu Goldbarren. Hier schlagen sich die Prägekosten nieder und somit wird eine Münze immer teurer sein, als der vom Gewicht her gleiche Barren.

Bekannte und beliebte Münzserien, wie der Krügerrand, die Wiener Philharmoniker und der Maple Leaf sind nur einige Beispiele und kratzen lediglich an der Oberfläche dieses Teilbereichs der Numismatik.

Die Frage der Echtheit beim Erwerb von Anlagegold

Mit Recht stellt sich dem Interessenten die Frage, wie es ihm gelingen kann, einen Betrug zu vermeiden und somit einen herben Verlust mit seinem Investment zu erleiden.

Die zum Verkauf stehende Produktpalette des Fachhändlers wurde sorgsam am Markt akquiriert. Beim Eingang der Ware stehen professionellen Instituten Möglichkeiten der Prüfung und Nachverfolgung der Herkunft zur Verfügung, welche die Kompetenz anderer Verkaufsstellen übersteigen.

Aus diesem Grund ist es ebenfalls extrem wichtig, dass Sie Ihre Rechnungen, egal ob mit oder ohne die Nennung Ihrer persönlichen Daten aufbewahren, um bei einem späteren Verkauf belegen zu können, dass Ihre Edelmetalle ursprünglich aus der Hand eines renommierten Fachbetriebs verkauft wurden.

Weiterhin empfehlen wir, die Barren in ihrer Verpackung zu belassen und somit das ebenfalls eingeschweißte Zertifikat des Barrens nicht zu zerstören, oder zu verlieren.

Die Aufbewahrung

Ihre Edelmetalle manifestieren einen höhen Geldwert in einem kleinen physischen Objekt. Eine sichere Verwahrung ist unabdingbar, um dem Risiko eines Verlusts durch Diebstahl zu begegnen.

Der Tresor zu Hause muss geeignet sein, um die Kriterien Ihrer Versicherung für die Aufbewahrung in einem Wertschutzschrank zu erfüllen. Informieren Sie sich beim Hersteller über die Schutzklasse und stellen Sie sicher, dass alle relevanten Zertifizierungen vorliegen, damit es im Falle des Falles nicht zu einem Verweigern der Versicherungszahlung kommt.

Möchten Sie dieses Risiko an einen dritten delegieren, wird die Lagerung im Schließfach der Bank Ihre Option sein. Für diese Variante sollten Sie ebenfalls nicht auf eine Schließfachversicherung verzichten.

Gold kaufen unter dem Gesichtspunkt der Rendite

Es gibt viele Blickwinkel, aus welchem sich Gold als Anlageklasse betrachten lässt.

Ein Goldbarren schüttet keine Dividenden aus und entwickelt keine neuen Produkte, um somit Mehrwerte und Gewinnsteigerungen zu erzielen. Die Verwendung als Rohstoff im verarbeitenden Gewerbe ist verschwindend gering.

Wieso messen wir diesem Edelmetall so einen hohen Wert zu?

Das gesamte bisher geförderte Gold der Erde passt in einem Würfel unter den Eifelturm. Es ist ein Rohstoff, welcher natürlich limitiert und immer schwieriger zu gewinnen ist.

Mit steigender Inflation unseres Papiergeldes, steigt auch die Nachfrage nach einem werterhaltenden Medium, welches sich nicht beliebig vermehren und dadurch entwerten lässt.

Ob die Goldbarren oder Goldmünzen für die Altersvorsorge, die Absicherung gegen Inflation, oder als besonderes Geschenk in Frage kommen, ist natürlich Ihre eigene Entscheidung.

Durch den persönlichen Kontakt, erhalten sie Unterstützung, um eine passende Auswahl zu treffen.
Die Niederlassungen finden Sie in Köln, Berlin, Trier, Saarbrücken und Münster, sowie die Zentrale in Düsseldorf.

2020-05-14T08:30:50+00:00