Immobilien als Anlage – Was ist zu beachten?

Der Immobilienmarkt boomt: Immer öfter werden Wohnungen und Häuser als Kapitalanlage erworben. Oft, um für das Alter vorzusorgen und seine Rente aufzubessern, oder aber auch um seinen Kindern etwas hinterlassen zu können oder als Wertanlage.

In Deutschland betrug die Eigentümerquote 2018 etwa 47%. Das liegt vor allem an der Niedrigzinsphase, die Deutschland seit 2015 durchläuft. Wer Eigenkapital besitzt und investieren möchte, der sollte sich für eine Immobilie entscheiden. Besonders durch die ständigen Mieteinnahmen gestalten sich Immobilien als besonders attraktive Wertanlage. Aber sich für eine Wohnung oder ein Haus zu entscheiden, ist meist keine leichte Sache. Wobei müssen Sie beim Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage also achten?

 

Immobilie gleich Immobilie?

Zunächst einmal sollten Sie sich einen Überblick über Ihre Finanzen machen: Wie viel Eigenkapital haben Sie, wie lange möchten Sie maximal brauchen, um den Kredit abzubezahlen? Aus diesen Fragen ergibt sich, wie teuer das Objekt der Begierde schlussendlich sein darf. Wenn Sie sich über Ihr Budget im Klaren sind, ist es an der Zeit sich für eine Immobilienart zu entscheiden: Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Büro- und Gewerbeimmobilien, Eigentumswohnungen, (Mehrfamilien-)Häusern und Ferienhäuser/-wohnungen.

Hierbei hat jede Art seinen Vorteil. Generell lässt sich jedoch sagen, dass Mehrfamilienhäuser mitunter die meiste Rendite bringen, durch die Mieteinnahmen. Allerdings gilt hierbei zu beachten, dass ein Mehrfamilienhaus auch weitaus mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, als eine einzelne Wohnung und auch die Instandhaltungskosten wesentlich höher sein werden. Hier gilt es abzuwägen und den Return of Invest zu bedenken.

Bestehende Immobilie kaufen – Chancen & Risiken

Wenn Sie sich für eine bereits vermietete Immobilie entschieden haben, könne Sie davon profitieren, dass Sie direkt erste Einnahmen verzeichnen, sollten jedoch auch Bedenken, was für Probleme auf Sie zukommen können. Gerade sehr alte Mietverträge profitieren oftmals von einer sehr viel niedrigeren Miete als vergleichbare Objekte mit neuen Verträgen. „Und einen Mieter zu kündigen oder die Miete signifikant zu erhöhen ist nicht einfach. Hier sollten Sie sich möglichst im Vorfeld des Kaufs gut beraten lassen.“, so der Immobilienmakler Bruns aus Freiburg

 

Wo soll ich eine Immobilie kaufen?

Haben Sie sich erstmal für eine Immobilienart entschieden, geht die Suche nach dem perfekten Objekt auch schon los:

„Wenn Sie vermieten möchten, suchen Sie in Ballungsgebieten, Metropolregionen und Städten, die mindestens 15.000 Einwohner oder aber eine hohe Zuzugsquote haben. So können Sie sich sicher sein, dass Sie auch Mieter finden werden.“, rät Bruns.  „Das bedeutet allerdings nicht, dass sich nur Städte wie Berlin und Köln dafür eignen. Mittlerweile haben es auch kleinere Städte, Gemeinden und Vororte geschafft bei Mietern äußerst beliebt zu werden“.

Ein gutes Beispiel hierfür ist Freiburg im Breisgau, wo der Immobilienmakler aus Südbaden seine Basis hat. Die südlichste Stadt Deutschlands mit ihren etwa 1740 Sonnenstunden pro Jahr, besticht weniger durch Ihren Flair als Metropole, sondern als grüne Studentenstadt mit Ihrer Nähe zu Frankreich und der Schweiz.

Doch auch wo die Lage der Mietwohnung in der Stadt ist, ist für eine Vermietung wichtig. „Kleinere Studentenwohnungen bzw. WGs sollten möglichst zentral liegen, Ein- oder Mehrfamilienhäuser eher großzügig geschnitten, evtl. mit Garten und bzgl. Kitas und Schulen gut gelegen sein“, erklärt der Makler.

Immobilie ohne Makler – Informationsveranstaltung

Bruns bietet neben seiner Dienstleistung als Immobilienmakler mit seinem Unternehmen brumani.de hierzu auch Infoveranstaltungen an, um Käufer, auch die die sich ohne Makler entscheiden möchte zu informieren und zu beraten. Was rät der Immobilienmakler aus Freiburg also seinen Kunden?

„Grundsätzlich ist es wichtig, sich gut über Ihre Immobilie zu informieren: Wie sieht der Energieausweis aus? Ist der Kaufpreis realistisch und vertretbar? Liegt das Objekt in einer schönen Wohngegend? Haben Sie genug Eigenkapital? Und welche Finanzierungsmöglichkeiten haben Sie? Haben Sie all diese Fragen für sich geklärt, dann steht einem Kauf, nichts mehr im Wege.“

Die nächste kostenlose Infoveranstaltung rund um den Immobilienverkauf/kauf findet im Juli statt.

 

 

2020-03-11T09:31:55+00:00